Hallo meine Freundinnen und Freunde!

Mein Name ist Jenny, ich bin zur Zeit 20 Jahre alt und das ist mein Blog.
Hier geht es um meine Gedanken zu ökologischen Themen wie Umweltschutz, Tierschutz, Vegane/Vegetarische Lebensweise und vieles mehr.
Ich bin stets zu konstruktiven Diskussionen bereit, ja sogar erfreut, auch wenn ihr eine andere Meinung habt als ich.
Ich möchte niemanden meine Meinung aufzwingen und tolleriere andere Ansichten, solange sie nicht diskriminierend, beleidigend oder anderwältig verfassungsfeindlich sind.
Sonst bin ich für alles offen! =)

Montag, 26. November 2012

Veganer Geburtstagskuchen hoch 3, Geburtstagsmampf und Geburtstagsgeschenke Klappe die 2.

Am Wochenende war meine Geburtstagsfeier mit meiner Familie. Dabei gabs Kuchen, anderes Leckeres Essen und Geschenke. Und super gute Laune.
Einiges davon möchte ich gerne mit euch teilen.

3 Rezepte für 3 leckere vegane Geburtstagskuchen

Veganer Papageienkuchen
-3 Tassen Mehl
-2 Tassen Zucker
-1 Tasse Öl
-1 Tasse Selter
-1 Päckchen Backpulver
-1 Päckchen Vanillezucker
-4 bis 5 mal Kein-Ei (1EL Eiersatz + 2EL Wasser pro Kein-Ei)
-Lebensmittelfarben wie gewünscht (je bunter, desto besser) 
-Puderzucker und Zitronensaft für den Zuckerguss
Erst alle trockenen Zutaten miteinander vermengen und dann das Wasser, Öl und die Kein-Eier dazu geben. Alles nochmal gut durchmischen und dann den Teig in so viele Teile teilen, wie Farben vorhanden sind. (Bei mir 4 - rot,blau,grün,gelb) Eine gute Menge kräftige Lebensmittelfarbe hinzugeben und den Teig vermischen, dass bei jedem Teilteig machen. Dann gewünschte Form bereithalten und mit viel Ruhe arbeiten. mit einem Löffel pro Farbe den Teig verteilen, jewals immer nur Klecksweise. Die Farben müssen abgewechselt werden damit es richtig schön bund ist. Das ganze dann machen bis der Teig alle ist. Zum Schluss kommt alles dann für 10-15 Minuten (Stäbchenprobe!) bei 180°C in den Backhofen und wird schön durchgebacken. Achtung: Beim in den Ofen stellen nicht zu dolle wackeln, da sich die Farben sonst zu sehr vermischen. Wenn der Kuchen fertig ist, kann er noch mit Zuckerguss bestrichen und bunten Streuseln bestreut werden.

Veganer Obstkuchen mit Biskuitboden
-225g Mehl
-175g Zucker
-250ml Wasser
-1 1/2 Päckchen Backpulver
-6 EL Öl 
-Ein Päckchen Vanillezucker 
-Öl für die Form
-1 Päckchgen Agarntine
-Obst nach Belieben
Alle Zutaten werden gut durchgemischt und am besten in eine Obstkuchenteigform (30cm) gegeben. Man kann auch eine normale runde Form verwende, das sieht dann nur nicht so schön aus. Der Teig kommt dann 20-25min bei 180°C in den Backofen. Danach muss er gut auskühlen.
Während dessen kann das Obst geschnippelt und die Agarntine nach Packungsanleitung zubereitet werden. Ist der Teig höchstens lauwarm, kommt das Obst drauf. Dabei könnt ihr richtig kreativ sein, und alle möglichen Variationen ausprobieren. (Ich habe Pfirsiche, Kirschen und Mandarienen in Kreisform genommen.) Zum Schluss kommt die Agarntine drauf un der Kuchen für mindestens 2 Stunden in der Kühlschrank. Dazu passt perfekt etwas Sojasprühsahne.

Vegane Schokomuffins (24 Stück)
-400g Mehl
-400g Zucker
-250g Kakao
-1 TL Salz
-2 Päckchen Backpulver
-500ml Sojamilch Vanille
-250ml Öl
-200g vegane Schokolade
Die Schokolade grob zerkleinern und für höchstens eine Minute in der Mikrowelle anschmelzen, dann lässt es sich danach richtig schön klein schneiden. 
Die Zutaten für den Teig werden vermischt und dann wird die Schokolade dazu gegeben und nochmal grob mit dem Löffel vermengt. Dann kommt der Teig in die Muffinförmchen und dann für etwa 30 Minuten (Stäbchenprobe) bei 175°C in den Backofen. Fertig. :)


Geburtstagsmampf
Ich habe mit meiner Mama lange überlegt, was wir bei meiner Familien-Geburtstagsfeier zum Abendessen gibt. 
Einerseits haben wir einen großen Topf schnelles Chili gekocht. Dies bestand aus Tomaten, Kidneybohnen, Mais, ein wenig Sojagranulat (Weil kaum was da war) und allerhand Gewürzen. Dazu haben wir ein wenig Weißbrot gereicht und das hat ganz gut Anklang gefunden. Für meinen Geschmack war es aber nicht scharf genug. ;)
Außerdem haben wir eine Bagelplatte bei Krautwells bestellt. Sie kam auch pünktlich und war wunderschön angerichtet. Alle Bagels waren natürlich vegan und es gab 5 verschiedene Sorten: Garten, Grünkern, Tofu, Bulgur und Hot Dog. Mir hat super geschmeckt, wobei ich auch bloß eine Ecke abbekommen habe.^^
Dazu haben wir noch den Rest an unveganen Sachen von der Geburtstagsfeier meiner Oma gereicht.


Noch mehr tolle Geschenke
Von den Schwiegereltern in Spee gab es Tupperware. Ich nenne es ganz gerne das gute, böse Plastik. Böse, einfach weil es Plastik ist, aber gut, weil es richtig gut hält, Qualitativ hochwertig ist, und deswegen nicht so schnell weggeschmissen werden muss.Über die Teigfallen und die Schüsseln habe ich mich gefreut, da sowas ja immer ganz praktisch ist, besonders wenn der 1. eigene Haushalt  wie bei mir immer mehr in greifbare Nähe rückt. Yay! :)

 Dazu gab es das Buch "Achtung! Bei Berührung grün..." mit Tipps für einen umweltbewussten Alltag. Soweit ich bis jetzt durchgeblättert habe, sah es ganz interessant aus. :)
Und von meinen süßen Schwiegerschwestern in Spee gab es einen getöpferten Untersetzter, ein Bild und ein schnuffiges Dekotierchen.

Von meinem Schwesterlein gab es auch allerhand tolle Sachen. Snoopiesocken aus Bio-Baumwolle, Beerentraum Duschbad und Bodylotion von Alverde, Hautcreme von Waleda, "Ganz locker" Aromabadekissen von sensena, Grünen Tee und einen veganen Lolli. Dazu gabs noch Chili-Schoki und einen wunderschönen Bilderrahmen mit Bild. Mit solchen tollen Sachen kann man mir immer wieder eine Freude machen <3



Dazu gabs Abiturtrainer und Geld von der Familie. Und Blümchen. 

Samstag, 24. November 2012

Ich zeige Haut gegen Pelz

Diese super witzige Kampange von Aktion Tier habe ich bei Mausflaus und Gina gesehen und musste natürlich auch sofort mitmachen :)

Unter dem Motto „Zeig Haut. Gegen Pelz.“ startet die internationale Tierschutzorganisation VIER PFOTEN heute eine große Onlinekampagne gegen sieben große Modeunternehmen, die noch Echtpelz verkaufen. 
Jeder Tierfreund kann online seinen nackten Stellvertreter (Nacketar) kreieren und auf die Straße schicken. Im Visier der Demonstranten sind Firmen wie Armani, Burberry, Prada oder Closed

Klickt hier auf meinen Aktionslink und seid auch dabei!

Das bin ich ;)

Mittwoch, 21. November 2012

Ich bin jetzt groß! =)

Jaja... Ich habe heute meinen 18. Geburtstag, yay. :)
Hauptsächlich wollte ich euch erzählen, dass mein Tag grandios war und euch meine schönen Geschenke zeigen.

hinten
vorne

Von meiner liebsten Mama habe ich dieses super coole T-Shirt bekommen und dazu ein tolles Fotosalbum mit Kinderbildern von mir.










Dann ein wenig was Materielles...
Eine neue Schultasche von Converse, weil meine aktuelle schon an allen Ecken auseinander fällt. Und ein neues Handy, was ich aber schon etwas länger hab, weil es echt nötig war... Jaja ich bin jetzt auch so cool und hab nen Smartphone ;)

Dann habe ich noch ein paar schöne Pflegeprodukte  von Alverde bekommen.
Pflegeöl Patchouli-Cassis <-
Cremeöl Dusche Amaranth <-
Rasierschaum Limette <-
Meine Mama hat das alles ganz phantastisch  vegan ausgesucht. Lob! ;*


Von meinem liebsten Schatz ich "Emil die Flasche" bekommen. Und das im schönen weiß-blauen Katzendesign von Rosina Wachtmeister. Warum Emil so toll ist? Hier ein paar Fakten:alle Materialien sind frei von Bisphenol A, Acetaldehyd  und Phthalate, die Flasche ist aus stabilem Glas, auch mit Kohlensäure absolut stabil, bis 60°C befüllbar und spülmaschinenfest, der Isobecher ist aus 100% PP (Polypropylen) und ist extrem stabilhält und die Hülle hällt das Getränk lange warm oder kalt und schützt die Glasflasche vor Brüchen und Kratzern.
Kurz: Einfach toll <3 






Und natürlich ganz wichtig: Süßkram^^
Saure Gurken von Haribo<-
Reismilch Schoki<-
Chili Bird´s Eye Schoki<-









Meine liebsten Mädels haben mir diesen tollen grünen dreistöckigen veganen Schokokuchen mit Herzverzierung.
Er war wirklich wunderschön und total lecker. Danke nochmal an sie alle <3
Wirklich super süß meine Mädels...:)



Von meinem liebsten Tobii habe ich dieses tolle Ausmalbuch mit Tierbildern bekommen. Damit ich nicht mehr meine Handy-Ausmal-App missbrauchen muss, tihihi :D
Dazu Seifenblasen für das Mädchen in der Frau.^^

Meine Mama hat mir dann noch diesen wunderschönen, leckeren, veganen Papageienkuchen gebacken.
Das Rezept dazu gibts  später :)  








Dazu gabs noch allerhand tollen Kleinkram wie zB eine Musikkarte usw...
Und was die nächsten Tage/Wochen noch so von Freunden und Verwandte anfällt.
Ich danke allen Liebsten für diese wunderschönen Geschenke und Glückwünsche.
Ihr seit der Hammer! Ich liebe euch. <3

Dienstag, 20. November 2012

Vegane Tipps #1

Ja ich lebe noch... Ich bin im Moment nur total im ABI Klausurenstress. Meine Tage sind 12 Stunden zu kurz und ich schaffe nicht wirklich das, was ich schaffen will.
Aber heute wollte ich mir doch mal etwas Zeit für meinen Blog und meine lieben Leser nehmen und euch ein paar Sachen zeigen, die sich in den letzten Wochen so angesammelt hat.


Unterwegs bei "Subway" essen
Ich weiß, es nicht unbedingt das biologischste und regionalste, aber mir geht es vor allem darum, dass man auch mal was hat, wenn keine tollen veganen Bistros in der Nähe sind.
Die Auswahl ist nicht sehr groß aber lecker. An Brot steht bloß das Vollkornbrot zur Verfügung. Der Vegi-Petty ist leider nicht vegan, lasst euch da also nicht beirren. Beim Käse und Fleisch kann man ganz einfach sagen, dass man es ni ht möchte. An Gemüse könnt ihr natürlich alles nehmen was euch schmeckt. Bei den Soßen weiß ich bis jetzt nur, dass die BBQ-Soße vegan ist. Falls ihr Ergänzungen habt, immer her damit! :)




Leckere Schokolade mampfen
Meine Empfehlung: Die neue Schokolade von viviani "Dunkle Nugat". Schmeckt wirklich super duper lecker und ist, was ich besonders gut finde, nicht wirklich bitter. Besonders toll fürs kommende Weihnachtsfest.





Nicht auf Hausmannskost verzichten
Man kann tolle deutsche Gerichte auch in vegan nachkochen. Die schmecken mindestens genauso toll wie damals. Hier seht ihr 2 leckere Beispiele von mir gekocht.






Mal was von früher wieder entdecken
Wer kann sich nicht an den Haferschleim aus der Kindheit erinnern?
Ich habe ihn letztens wieder entdeckt und genieße ihn immer mehr. Besonders toll mit Apfelmuß und Fruchtsaft. 
Habt ihr auch sowas?


Eintopf kochen
Man hat förmlich keine Grenzen was man rein machen will. Es schmeckt lecker, mach satt und ist vor Allem auch vollwertig.



Zu Krautwells gehen
Falls es euch mal nach Magdeburg verschlägt müsst ihr da unbedingt hin.
Sie haben seit letztens neue Produkte auf der Karte, wie beispielsweise diesen Sweet Chili Tofu Bagel. Sehr lecker! :P

Dienstag, 13. November 2012

Mein Blog wird berühmt! :)

Vor einger Zeit hat Felix Forberg, er schreibt für die Jugendbeilage der Zeitschrift "Deutsch Perfekt", mich angeschrieben, weil er gerne über meinen Blog schreiben wollte.
Sonntag war es dann soweit und er hat mir den fertigen Artikel geschickt. Er hat nicht nur über meinen, sondern auch über andere interessante Blogs geschrieben, deswegen ist mein Anteil nicht sooo riesig. Ist aber garnicht schlimm, ich finde es so oder so echt super! :)
Klick zum vergrößern und lesen

Sonntag, 11. November 2012

"Wir haben es satt!" Hannover 10.11.2012

 Viele von euch waren ja gestern bei der VeganFach in Essen. Die Berichte, die ich bis jetzt darüber gelesen habe, machen mich fast neidisch, dass ich nicht da war- Aber eben nur fast! ;)
Ich bin statt dessen mit meinem Freund einem meiner Lieblingshobbys nachgegangen: Ich war demonstrieren! Weil ich Demos so sehr mag, ist dieser Blogpost auch vollgestopft mit viel zu vielen Fotos, doch zuvor möchte ich noch ein paar Worte sprechen lassen.
Die ursprüngliche "Wir haben es satt!" Demo findet immer im Januar in Berlin statt. Dort war ich dieses Jahr zu 1. Mal und war total begeistert. Als ich dann erfahren habe, dass in Hannover dieses Jahr auch eine ist, habe ich mir diesen Termin natürlich sofort vorgemerkt und werde auch am 13. Januar 2013 in Berlin wieder dabei sein.
Demonstriert wird/wurde für:
• artgerechte Tierhaltung
• faire Preise und Marktregeln
• soziale Arbeitsbedingungen in der Ernährungsbranche
• Mindestlöhne und Sozialhilfesätze für bezahlbare gesunde, regionale Lebensmittel
• Stärkung des Ökolandbaus in Niedersachsen
• Klima- und umweltverträgliche Landwirtschaft
• Vielfalt statt Monokulturen
• bäuerliche und ökologische EU-Agrarreform
• gentechnikfreies Saatgut und Lebensmittelerzeugung
• Solidarität mit den Kleinbauern in Afrika
Besonders was pflanzliche Agrargüter betrifft, bin ich ja als Konsument sehr betroffen und die geforderten Veränderungen für die "Nutztier"wirtschaft wäre auch ein großer Schritt nach vorne. Natürlich wäre das nicht genug, aber man muss ja irgendwie anfangen und die Menschen sensilibisieren. Deswegen finde ich es super, dass dafür auf die Straße gegangen wird.
Bei der Eröffnung habe ich auch einige neue Sachen Erfahren. Denn nicht nur in Niedersachsen, sondern auch bei mir in Sachsen-Anhalt wird in der Politik ertrem für die Gentechnik gefochten. Das schlimmste daran ist, dass die Politiker dabei in den Schulen ansetzten wollen und planen, den Kindern was von der tollen Gentechnik vorzulügen. Für mich ist das einfach nicht haltbar und deswegen muss dagegen vorgegangen werden!

Über die Demo selbst kann ich sagen, dass ich die Stimmung super fand. Es waren gut 2000 Leute, das kommt zwar nicht an die Berliner 16.000 ran, aber immerhin. Es ist toll, wenn die Menschen für das, was sie bewegt, auf die Straße gehen. Das habe ich schon bei der AntiAKWbewegung geliebt,
Einen Bericht des NDR zu der Demo findet ihr hier.

Und jetzt gibts Bilder + Kommentare! =) 
Plakte wie dieses hingen an einigen Stellen der Stadt. Toll!

Fast 2 Stunden bevor es los ging.

Das Ankommen der Schrott-Trommler
Es kamen immer mehr Leute.


Die Schrott-Trommler




Greenpeace...

... Und der BUND waren stark vertreten

Aber viele haben auch ihre eigenen Plakate gemacht







So süß, dass es fotografiert werden musste. <3



Ein Teddyhund <3


Und des Platz am Steintor füllte sich immer mehr! :)







Tolle Idee! Leider hat nicht ganz darauf gepasst...



Das die Kleine da so nah dran geht...


Nette Familie

Der Killer-Gen-Mais sieht immerwieder cool aus


Ihr seht, es ist voll geworden



Los ging es zum einstündigen Marsch durch Hannover







Es waren auch einige Kinder dabei :)

Das Frontbanner

Vorrausfahrende Traktoren


Das haben zwei kleine Mädels selbst gemacht! :)


Huhn mir Hund.^^

Viiiiele Traktoren

Sie haben das tolle Lied "Ich wollt´ich wär kein Huhn" performt














Meine neue Fahne, tolle Postkarten und Info zum veganen Weihnachtsmarkt.