Hallo meine Freundinnen und Freunde!

Mein Name ist Jenny, ich bin zur Zeit 20 Jahre alt und das ist mein Blog.
Hier geht es um meine Gedanken zu ökologischen Themen wie Umweltschutz, Tierschutz, Vegane/Vegetarische Lebensweise und vieles mehr.
Ich bin stets zu konstruktiven Diskussionen bereit, ja sogar erfreut, auch wenn ihr eine andere Meinung habt als ich.
Ich möchte niemanden meine Meinung aufzwingen und tolleriere andere Ansichten, solange sie nicht diskriminierend, beleidigend oder anderwältig verfassungsfeindlich sind.
Sonst bin ich für alles offen! =)

Sonntag, 30. März 2014

Hatschi! - Wochenrückblick vom 30.03.2014

Gemacht: Krank gewesen. Und zwar richtig. Wie wahrscheinlich viele von euch. Außerdem war ich leider mal wieder beim Zahnarzt. Dadurch, dass ich gesundheitlich angeschlagen war, war ich natürlich auch sehr angeschlagen und habe nicht sonderlich viel Zeit außerhalb der Wohnung verbracht. Dafür habe ich viel gelesen. Außerdem war noch ein Planungstreffen fürs Sommerfest, dass immer mehr Gestalt annimmt. Dann war gestern noch der Hochschulinformationstag, wo wir uns noch mit ein paar Leuten getroffen und die Zukunft unserer LFG besprochen haben. Heute habe ich, endlich wieder gesund, das tolle Wetter mit einem Eis und einem schönen Buch genossen.

Gegessen: Viel flüssiges, zahnfreundliches wie Bohnen- und Tomatensuppe. Außerdem leckere Sommerrollen, Reis mit Kokos-Curry-Gemüse und Rühr"ei" mit Spinat. Zudem den obligatorischen Haferschleim. Omnom. <3

Getrunken: Wieder mega viel Tee, weil ich ja krank war. Meine Neuentdeckung ist der "Schnupfnasen Tee", ein richtig leckerer Kräutertee, der einfach traumhaft riecht und auch sehr wohltuend schmeckt. Sehr fein. :)

Sportliches: Ich will mich ja nicht ausreden, aber ich war krank... Oh man. Ich MUSS was tun!

Geschaut: "Django Unchained", ein genialer Tarantino-Film. Und "Catching Fire", der endlich auf DVD raus gekommen ist. Und natürlich die Heute Show und The Mentalist.
 
Gelesen: Ich habe Garou beendet und muss sagen, dass es wirklich sehr zu empfehlen ist. Besonders wenn man mal etwas sehr besonderes  ausprobieren möchte. Außerdem habe ich heute die Bücherdiebin angefangen und natürlich auch einige Blogartikel.

Gelauscht: Viel Phil Collins und Genesis. Außerdem Alex Goot und OneRepublic.

Geschafft: Gesund werden. Meinen Stundenplan für das Sommersemester fertig gemacht.

Eingekauft: Die "Catching Fire" DVD. Ansonsten eigentlich nichts.

Gefreut: Darüber, dass die Sonne zwischendurch immer mal wieder geschienen hat. Und darüber, dass es mir ganz langsam wieder besser ging.

Geärgert: Meine Gesundheit. :(

Interessantes: Morgen oder Übermorgen kommt eine kleine Liste mit veganen Osterleckreien, die zum Großteil im Supermarkt erhältlich sind.

Nächste Woche...: IwZH-Treffen. Die letzte Woche Uni-frei genießen. Meinen Kräutergarten fertig machen.


Blogartikel der Woche: Dieser ganz, ganz wunderbare Blogartikel vom Graslutscher. Er hat mir mal wieder total aus der Seele gesprochen. Aber... Ein bisschen bekloppt sind wir doch alle, hm? ;)

Video der Woche: Das Musikvideo zu "Invisible Touch" von Genesis. Das weckt in mir voll die Nostalgie.

Freitag, 28. März 2014

It's Only A Picture

Heute geht es mal wieder um einen TAG und zwar um den schönsten, den ich bisher entdeckt habe... Denn es geht um Fotos und ich liebe es zu fotografieren! Es hat mir echt Spaß gemacht auch wenn es teilweise nicht einfach war ein Motiv zu finden. Was sagt ihr? Alles verstanden? ;)




Was siehst du jeden Tag?


Ein Kleidungsstück in dem du wohnst?


Deine liebste Uhrzeit?


Neu?


Was vermisst du grade?


Dein Ohrwurm?


Welche Überschrift trägt deine Woche?


Was wolltest du als Kind werden?


Niemals ohne…?


Was steht auf deinem Wunschzettel?


3 Webseiten, die du häufig anklickst?


Gesehen und sofort verliebt?


Etwas, das du immer machst?


Lieblingswort?


Eine Person die dich immer glücklich machen kann?


Dein Highlight des Jahres?

Mittwoch, 26. März 2014

Neues aus dem Bioladen

In letzter Zeit gab es viele neue Sachen im Bioladen, die ich euch gerne vorstellen möchte. Und ich werde mal versuchen, mich dabei so kurz wie möglich zu halten. Mehr habe ich eigentlich auch gar nicht zu sagen, deswegen fange ich direkt mal an! :)


"Bio-Curry-Falafel" von Peijo
Diese Falafel haben mich aufgrund ihrer Form angesprochen, da sie nicht kugelig sondern eher platt sind. Die Zubereitung ist super einfach, man packt sie einfach in die Pfanne und brät sie von beiden Seiten an. Geschmacklich sind sie okay, schmecken so wie Falafel schmecken sollen, jedoch finde ich sie sehr trocken. Das ist der Grund dafür, dass ich sie nicht wieder kaufen würde. Sind aber okay.

Zwergenwiese-Aufstriche, z.B. "Currychini"
Vor Kurzem hat Zwergenwiese ja einige neue Aufstriche rausgebracht: Ingwery, Currychini, Chilinake und Kokolim. Dadurch dass unser Bioladen eine Verkostung gemacht hat, konnte ich auch alle Sorten probieren und ich muss sagen, dass mir die Sorten Currychini und Chilinake am besten geschmeckt haben.
Wie ihr vielleicht wisst, bin ich eigentlich nicht so der Fan von Aufstrichen, aber diese sind wirklich sehr lecker. 
Besonders toll finde ich auch die Konsistenz dieser Aufstriche, denn sie sind richtig schön cremig und fluffig. :)
"Veggi Filata Kräuter"
Als ich diesen veganen Käse im Bioladen entdeckt habe war ich echt begeistert, da ich bisher noch keinen guten veganen Scheibenkäse in Bioqualität finden konnte. Es gab die Sorten Chili, Paprika und Kräuter und wie ihr seht, habe ich mich für Kräuter entschieden.
Leider bin ich etwas enttäuscht, denn dieser Käse schmeckt vor Allem nach Kräutern und gar nicht nach Käse wobei mich das nicht so sehr stört wie die Konsistenz. Diese ist nämlich sehr krümelig, dass was auf der Verpackung zu sehen ist, kann man damit definitiv nicht machen. Schade.

Foto: Smilefood
"Hülle und Vülle" von Wheaty
Dieses Bratstück ist eine kleine Version vom "Vesttagsbraten", also eine Scheibe davon. Das "Fleisch" schmeckt ein bisschen wie Kassler, aber auch nicht zu sehr. Die Füllung ist sehr lecker, es schmeckt schön würzig nach Spinat.
Wheaty hat mich noch nie enttäuscht und so auch nicht bei diesem Bratstück. Dieses reicht übrigens bei Weitem für zwei Personen wenn man es in zwei Scheiben zerteilt.

Sonntag, 23. März 2014

Muskelkater des Todes :( - Wochenrückblick vom 23.03.2014

Gemacht: Montag und Dienstag habe ich noch in der Heimat verbracht, wobei ich am Montag mit meiner Mama einen sehr schönen Vormittag beim Shoppen verbracht und am Dienstag zwei liebe Freunde wieder gesehen habe. Außerdem habe ich am Dienstag eine kleine Fototour durch mein geliebtes Magdeburg gemacht, die Ergebnisse gibts hier zu bestaunen. Mittwoch waren wir wieder in Halle und wurden direkt davon beglückt, dass unser Abfluss endlich funktionierte. Das Traumwetter am Donnerstag und Freitag wurde natürlich auch gebührend genutzt, so war ich am Donnerstag mit ein paar Leuten in einem Schrebergarten, an dem wir uns vielleicht beteiligen wollen. Am Freitag habe ich es auch endlich geschafft, die Rabeninsel hier in Halle zu besuchen, ein wirklich schönes Naturschutzgebiet, von dem ich natürlich auch wieder viele Fotos gemacht habe. Mein Wochenende war sehr entspannt, denn ich bin hauptsächlich mit einem guten Buch und Musik auf dem Sofa geblieben - muss auch mal sein. ;)

Gegessen: Asiatisches Essen unterwegs, Bratkartoffeln, Gemüseauflauf, "Schnitzel" mit Rotkohl und Kartoffeln, Piroggen, Süßkartoffelspalten, "Eier"kuchen und die obligatorischen Vollkornspaghetti. Heute gabs außerdem noch superleckere Waffeln. Ansonsten natürlich Haferschleim und Obst. Und Gurkensalat.<3

Getrunken: Diese Woche habe ich wieder viel Tee getrunken, ganz neu habe ich den Beeren-Waldmeistertee von Lebensbaum für mich entdeckt. Außerdem gabs Selter und Montag einen Chai-Sojalatte.

Sportliches: Da ich seit Freitag früh einen ganz üblen Muskelkater habe, würde ich die Gartenarbeit jetzt einfach mal als Sport bezeichnen. ;)

Geschaut: 7.1 und 7.2 von Harry Potter, die Heute Show und einige YouTube Videos.
"Ist denn die Elbe immernoch die Selbe fragt sich der Dom und wundert sich..."
Gelesen: Wieder so einige Blogartikel. Außerdem habe ich endlich mit dem Schaf-Thriller "Garou" angefangen und die ersten 130 Seiten sind schon mal sehr gut - der Schaf-Krimi "Glennkill" ist übrigens auch sehr zu empfehlen. ;)

Gelauscht: Neben dem Album "Nativ" von OneRepublic und Alex Goot habe ich auch wieder einmal Phil Collins bzw. Genesis für mich entdeckt. "Inisible Touch", "Jesus he knows me", "Another day in paradise" und Co. sind einfach mal genial!

Geschafft: Seit Jahren mal wieder Gartenarbeit gemacht. Gelesen. Zeit mit meinen Lieben verbracht. <3

Eingekauft: Einen Rock (den ersten seit Jahren!), ein Shirt und Sandalen mit meiner Mama - der Sommer darf jetzt also kommen! Außerdem habe ich mir endlich "Nativ" von OneRepublic, das Buch "Die Bücherdiebin" und die "Django Unchained"-DVD zugelegt.

Gefreut: Das tolle Wetter und meine Laune die auch dementsprechend gut war. Macht euch Sonnenschein auch so fröhlich? :)

Geärgert: Gnah...

Interessantes: Ich habe zwei neue Kategorien in meinem Wochenrückblick aufgenommen, die ihr gleich ganz unten sehen werdet. :)

Nächste Woche...: Sommerfestplanung. Ansonsten mal gucken. :)

Mit meiner allerliebsten Verena an der Elbe <3

Blogartikel der Woche: Erbse hat auf kosmetik-vegan.de eine tolle Liste für die Hosentasche zusammengestellt, auf der unter anderem potenziell unvegane Inhaltsstoffe aufgelistet sind. Schaut mal hier, es ist echt praktisch.

Video der Woche: Für alle die ihn noch nicht gesehen haben - der Kurzfilm "easy Vegan". Echt sehr schön gemacht.

Samstag, 22. März 2014

Die beste Schokolade aller Zeiten!

Um diese Schokolade, die ich euch hier vorstellen wollte, bin ich schon länger herum geschlichen. Abgehalten hat mich lange der Preis, denn 3,20€ sind ganz schön happig. Aber es ist eine Schokolade, die ich so als vegane Version noch nicht gesehen habe. Deswegen habe ich letztens einfach zugegriffen.

Es geht um die Torino Mousse Noir Schokolade von Camille Bloch. Ja ihr lest richtig. Vegane Schoki mit Mousse! Klingt genial? Ist es auch! Deswegen habe ich sie auch ganz fix verputzt und habe gar nicht dran gedacht ein Foto zu machen. Deswegen bekommt ihr nur eins von der leeren Verpackung.
Aber egal. Diese Schokolade schmeckt einfach so super mega toll, ich kann das gar nicht in richtige Worte fassen. Richtig schön cremig und schokoladig.




Ich finde jeder Schokoladenliebhaber sollte diese Schoki ausprobieren, jedoch kann ich mir vorstellen, dass das gar nicht so einfach ist. Denn bei uns in Halle habe ich sie nur im veganen Bistro entdeckt. Ansonsten gibt es sie auch für etwas weniger Geld hier bei alles-vegetarisch.de.
Kennt ihr diese Schokolade und habt sie schon probiert? Was sagt ihr dazu?

Sonntag, 16. März 2014

Schön zu sehen, dass alles so geblieben ist, wie ich es zurück gelassen habe... - Wochenrückblick vom 16.03.2014

Gemacht: Diese Woche habe ich ganz sehr das wundervolle Wetter genossen. Ich war viel draußen und habe ganz viele Fotos gemacht. Klickt doch mal hier für ein paar Eindrücke. Am Mittwoch habe ich mit einigen Leuten gepicknickt und war Abends seit langem mal wieder beim Tierschutzstammtisch. Donnerstag Nachtmittag habe ich mit einem lieben Freund auf der Peißnitzinsel verbracht und am Abend habe mit meinem Freund den Sonnenuntergang betrachtet - so schön. Freitag war ich, wie bereits berichtet, auf der Buchmesse und bin dann Abends in die Heimat gefahren. Dort habe ich gesehen und gehört, dass eigentlich alles beim Alten geblieben ist, die Stadt und die Leute.  Samstag Abend habe ich endlich meine Mädels wieder gesehen und mit ihnen einige schöne Stunden verbracht. Heute habe ich auch meine Familie wieder gesehen, weil wir den Geburtstag meiner Mama gefeiert haben. Mit Lob fürs vegane Essen. ;)

Gegessen: Kroketten und ein Mayoburger aus dem la:karot, ein selbstbelegter Burger mit Tempeh, Reis mit Kokos-Curry und Gemüse, Nudeln mit Tomatensoße und Gulaschsuppe. Außerdem den ersten Obstkuchen und gaaanz viel Haferschleim.

Getrunken: Selter, Tee und Bionade.

Sportliches: Ich habe seit langem mal wieder Bowling gespielt und war wie zu erwarten schlecht. =D

Geschaut: Den 6. Teil von Harry Potter und die neuen Folgen von "The Mentalist" und der "Heute Show". Außerdem einige Youtube-Videos.

Gelesen:Viele Blogartikel, ein paar Artikel in der taz und einen sehr interessanten Artikel in der Hohen Luft über die philosophische Perspektive auf Gefängnisstrafen.

Gelauscht: Im Moment höre ich Alex Goot. Außerdem habe ich wieder One Republic gehört und auch noch Anderes wie Green Day.

Geschafft: Ein bisschen gebloggt. Familie und Freunde wieder gesehen. Seit Ewigkeiten mal wieder die Buchmesse besucht und auf jeden Fall erst mal wieder eine Literaturliste, die etwas vor hält.

Eingekauft: Die beiden Bücher auf der Buchmesse. Ansonsten nichts.

Gefreut: Dieses wunderbare Traumwetter! Zeit mit Menschen die ich sehr lange nicht mehr gesehen habe. Zeit mit Menschen, die ich eine Weile nicht mehr sehen werde.

Geärgert: So richtig doll über nichts. Nur wieder ein wenig über mich selbst.

Interessantes: Ich habe eine Flickr-Account, der in der Seitenleiste verlinkt ist. Ganz genauso eine Umfrage, bei der ich euch bitte, mitzumachen. Außerdem habe ich ein neues Blogprojekt in Planung, von dem ihr demnächst mehr hören werdet...

Nächste Woche...: Noch ein paar Tage in der Heimat. Dann wieder zurück nach Halle.

Lesen gefährdet die Dummheit

Seit einem Jahrzehnt war ich nicht mehr auf der Buchmesse - am Freitag habe ich es endlich mal wieder geschafft. Schließlich ist Leipzig ja nur einen Katzensprung entfernt und meine Literatur hat sich auch langsam dem Ende geneigt. Es wurde also Zeit für ein bisschen Inspiration.
Was Essen angeht, waren wir vorbildliche Veganer und haben uns einfach selbst etwas zu Futtern mitgenommen. Wie erwartet beschränkte sich die Auswahl nämlich auf Pommes und möglicherweise Asiatisches. Bei solchen Veranstaltungen sollte man einfach nicht davon ausgehen, dass es etwas gibt. Dann wird man auch nicht enttäuscht.
Ansonsten war das Thema Veganismus dann doch verhältnismäßig weit verbreitet, es gab an einigen Ständen mehr oder weniger bekannte Kochbücher zu sehen. Auf eines habe ich ganz fest ein Auge geworfen, mal sehen ob ich es mir noch kaufe.
Andere Thematiken waren sehr breit gefächert. Mein politisches Interesse konnte ich unter Anderen durch den Stand der Bundesregierung und der Bundeszentrale für politische Bildung stillen. Im Bereich Belletristik und Sachbücher war jedes erdenkliche Genre vertreten, sodass garantiert für jeden etwas dabei sein sollte. Kunstinteressierte konnten wunderschöne Buchkunst bestaunen und selbst für die kleinsten Leser war gesorgt. Zudem gab es auf verschiedenen Bühnen Programme, so haben wir uns eine kurzes Gespräch mit Thilo Sarrazin angesehen, welches von der ARD durchgeführt wurde. Dies verlief natürlich wie zu erwarten – was man von diesem Herren zu halten hat, sollte man ja wissen.
Ansonsten habe ich mir natürlich einiges mitgenommen, wie man das bei Messen so machen sollte. Wobei es relativ wenig ist, z.B. nur ein Kuli! Weil ich finde, dass das was ich mitgenommen habe, meine Interessen dann doch relativ gut widerspiegelt, zeige ich euch mal was ich so mitgenommen habe.
 
Unterhaltungsliteratur muss immer sein. So kam ich zu den einzigen beiden Büchern, die ich mir bei der Buchmesse gekauft habe. William Shakespeares "Viel Lärm um nichts" und eine Urfassung der Kinder- und Hausmärchen von den Brüder Grimm. Ansonsten konnte ich mich zurück halten, obwohl es echt viele tolle Sachen gab. Ich lese nämlich vor Allem gerne zum entspannen und träumen. Deswegen immer gerne Unterhaltungsliteratur. Als nächstes werde ich mir wohl noch "Die Bücherdiebin" und "Extrem laut und unglaublich nah" kaufen, weil mich beide Storys sehr interessieren.

Nachrichten müssen immer sein, damit man auf dem Laufenden bleibt und auch mitreden kann, wenn es um die wichtigen Dinge des Zeitgeschehens geht. Denn kaum etwas ist schlimmer wenn man seinen Senf zu Dingen dazu gibt, von denen man keinen Plan hat. Deswegen lese ich sehr gerne Tageszeitungen wie die taz oder die junge Welt, auch wenn ich leider sehr selten dazu komme. Auf der Messe gabs die aber gratis, ich habe sie also dankend angenommen. Ansonsten beziehe ich meine Nachrichten entweder aus dem Internet oder aus der Tagesschau. Außerdem hat mein Freund noch die Wochenzeitung "der Freitag" abonniert.



Manchmal lese ich auch sehr gerne längere informative Artikel, die sich eher auf allgemeine Themen beziehen. So habe ich mir von der Böll-Stiftung den Fleischatlas mitgenommen, auf den ich schon länger ein Auge geworfen habe. Die "Hohe Luft", ein philosophisches Magazin, habe ich eher per Zufall bekommen, es scheint mir aber bisher sehr interessant zu sein und es ist sicherlich auch nützlich für mein Zweitfach.

 Hier seht ihr das Gegenteil zum eben erwähnten Punkt: kurze Flyer und Broschüren über ein bestimmtes Thema, die ganz knapp informieren. Immer nützlich wenn man in ein Thema neu einsteigen und sich einen Überblick verschaffen möchte. Hier am Beispiel der Hungerproblematik.

 Und zuletzt lese ich auch alles sehr gerne, was kontrovers ist. Egal ob Artikel in Blogs oder Zeitschriften oder Flyer. Ich finde es unheimlich bereichernd mir ganz unterschiedliche Perspektiven zu einem Thema anzuschauen. Das hilft mir dabei, mir eine möglichst reflektierte Meinung zu bilden und auch einmal Punkte zu betrachten, die ich selbst nicht beachtet hätte. So habe ich mir ein paar Sachen von einer religiös-christlichen Gruppe mitgenommen, die sich auch mit dem Tierschutz beschäftigt. Denn die religiöse Sicht auf die Dinge liegt mir persönlich eher fern und ich bin gespannt, was ich dort lesen werde.

Ich hoffe ihr konntet einen kleinen Eindruck davon gewinnen, was ich gerne lese. Was lest ihr denn gerne und warum?

Montag, 10. März 2014

Veganer Kaffeeklatsch vom 09.03.2014



Gestern war es mal wieder soweit: Ein veganer Kaffeeklatsch! Dieser starte dieses Mal aus organisatorischen Gründen schon 15.00 Uhr los.
Das Wetter draußen war einfach wunderschön und diese gemütlich-fröhliche Stimmung übertrug sich auch auf uns drinnen. Zudem waren dieses Mal eher weniger Leute da, was ich irgendwie als ziemlich angenehm empfand. Es wurde viel gequatscht und gefuttert und Alles in Allem war es echt schön.
Gegessen habe ich Zimtschnecken, Schokokuchen und einen halben dieser wunderschönen Cupcakes. Wie ihr auf den Bildern seht gab es zwar noch viel mehr tolle Sachen, aber irgendwie hab ich dieses Mal schon nach dem Schokokuchen genug gehabt. Aber die Cupcakes waren so schön, die musste ich dringend probieren! Sie waren auch sehr lecker, genauso wie der Schokokuchen. Die Zimtschnecken waren sowieso gut, die hab ich ja auch mit meinem Freund gebacken. ;)









Sonntag, 9. März 2014

Der letzte ist doch schon zwei Wochen her! - Wochenrückblick vom 09.03.2014


Ich weiß. Letzte Woche kam kein Wochenrückblick. Es hat sich zeitlich irgendwie vor Mittwoch nicht ergeben und dann dachte ich mir, dass ich dann auch gleich mal zwei Wochen zusammen hauen kann. Passt doch, oder?
Für die, die es noch nicht gesehen haben: Ich mache eine kleine Umfrage zu meinem Blog. Macht hier doch bitte mal mit. 

Charlie, Lilly und Eva
Gemacht: Anfang vorletzter Woche war ich in Bochum. Dort habe ich meine allerliebste Verena besucht und eine sehr schöne Zeit mit ihr gehabt. An dem Mittwoch habe ich dank eines netten Menschen noch eine andere schöne Ecke von Halle entdeckt und einen sehr schöne Zeit gehabt. An dem Abend kam dann auch die Schwester von meinem Freund zu Besuch. Zusammen waren wir Shoppen, Spazieren, im Schwimmbad und haben Gesellschaftsspiele gespielt. Nachdem wir an dem Samstag bei der Demo gegen Circus Aeros waren, sind wir zusammen zu den Eltern von meinem Freund gefahren. Dort stand unter anderem ein Geburtstag an. Montag Abend sind wir dann wieder zurück gefahren, da Dienstag ein Zahnarzttermin anstand. Außerdem war an dem Abend noch ein Planungstreffen fürs vegane Sommerfest an. Der Rest der Woche bestand für mich aus organisatorischem Aufwand dafür, Entspannung, Zeit mit netten Menschen und noch mehr Entspannung. Heute war außerdem wieder der Kaffeeklatsch, über den ich morgen berichten werde.


Gegessen: Nudeln mit Tomatensoße, ein Subwaysandwich, (Süß-)Kartoffelspalten, Gulasch, Vollkornspaghetti mit Basilikumpesto, das neue Bratstück von Wheaty mit Rotkohl und Klößen, Kartoffelsuppe mit Vürstchen, Omelett und viel zu viele Zimtschnecken und anderen Kuchen. Außerdem habe ich besonders diese Woche sehr viel Haferschleim mit Bananen und getrockneten Erdbeeren gegessen.

Getrunken: Ganz viel Tee und Selter. Sonst mal ne Cola, aber nichts Spektakuläres.


Sportliches: Gaaanz entspanntes Yoga. Nichts weltbewegendes, leider.

Geschaut: Die neuen Folgen der Heute Show und von The Mentalist. Im Kino habe ich "12 Years a Slave" geschaut. Ein Film der eigentlich sehr gut ist aber einen negativen Nachgeschmack hinterlässt. Bei mir zumindest.

Gelesen: Ich habe "The Hunger Games" jetzt endlich mal auf englisch gelesen und bin überrascht, wie gut es mir gelungen ist. Außerdem die aktuelle "Vegan&Bio" und einige Blogartikel.

Gelauscht: Wieder das gleiche wie eigentlich immer in letzter Zeit: One Republic und Rise Against.

Geschafft: Nicht so viel wie ich mir erhofft habe. Sommerfestplanung und Zeit mit netten Menschen. Sonst bei Weitem nicht was ich mir vorgenommen habe.

Eingekauft: Eine Camera, die Nikon D5100. Sie ist wunderbar und ich liebe sie. Ich kann nicht aufhören, alles mögliche zu fotografieren. Eine lohnende Investition.


Gefreut: Das Wetter, dass an manchen Tagen einfach traumhaft war. Darüber meine Verena mal wieder gesehen zu haben. Andere schöne Stunden. Und auch darüber, endlich vorzeigbare Fotos machen zu können.

Geärgert: Mich?

Interessantes: Ich werde mir demnächst wohl eine Plattform suchen, auf der ich meine Fotos hochladen kann. Wenn es soweit ist gebe ich noch mal Bescheid, für alle Freunde der Fotografie. ;)

Nächste Woche...: Mal sehen. Buchmesse. Heimat.

Freitag, 7. März 2014

Lückenfüller Food-Porn

Ich habe in letzter Zeit irgendwie ständig das Gefühl etwas bloggen zu wollen, aber ich weiß nicht so richtig was. Ich habe zwar noch einiges auf meiner To-Blog-Liste aber auf nichts so richtig Lust. Naja.
Heute ist mir aber aufgefallen, dass ich in diesem Jahr noch keinen einzigen "Food-Porn" veröffentlicht habe. Zudem habe ich ja seit kurzem eine tolle neue Camera, die "alten" Bilder müssen also raus.
Also seht und genießt: Der erste Food-Porn 2014
Fastfood: Burger mit Pommes

Und noch mehr Fastfood: Nuggets und Kugelkroketten

Pilze und ein Brot mit Smörrebrotaufstrich

"Käse"spätzle

Kartoffel-Brokkoli-Auflauf
"Eier"kuchen

Chail-Sojalatte aus der Pantarhei

Wildreis mit Seitan und Gemüse

Pizza

Currywurst mit Pommes

Nudeln <3


Mein Sushi ist im Vordergrund. Avocado und Gurke.<3