Hallo meine Freundinnen und Freunde!

Mein Name ist Jenny, ich bin zur Zeit 20 Jahre alt und das ist mein Blog.
Hier geht es um meine Gedanken zu ökologischen Themen wie Umweltschutz, Tierschutz, Vegane/Vegetarische Lebensweise und vieles mehr.
Ich bin stets zu konstruktiven Diskussionen bereit, ja sogar erfreut, auch wenn ihr eine andere Meinung habt als ich.
Ich möchte niemanden meine Meinung aufzwingen und tolleriere andere Ansichten, solange sie nicht diskriminierend, beleidigend oder anderwältig verfassungsfeindlich sind.
Sonst bin ich für alles offen! =)

Sonntag, 1. Februar 2015

"Sfizy Veg" Berlin NeuKölln - oder die beste Pizza, die ich je gegessen habe

Nein, ich lehne mich damit nicht zu weit aus dem Fenster. Die Pizza war genial, wenn ich nur an den Geschmack denke, schmelze ich dahin. Aber beginnen wir von vorne.
Ich hatte schön öfter mal davon gehört, dass es in Berlin eine vegane Pizzeria geben soll, die eine "Dreikäse"pizza anbietet. Seit dem ich Veganerin bin war ich nun schon sehr oft in Berlin, aber in dieser Pizzeria war ich nie. Warum auch immer. Aber am Mittwoch war es endlich so weit. Mein Freund war eineinhalb Wochen zuvor schon dort und hat danach ausschweifend davon geschwärmt. Deswegen war klar, dass wir vor einem Konzert am Mittwoch unbedingt ins "SfizyVeg" mussten.
Und ich muss sagen, dass die Realität meine Hoffnungen noch übertroffen hat. Die Pizzaria ist ein kleines Lokal in Neukölln, dass eher alternativ als italienisch anmutete. Meinen Geschmack traf es auf jeden Fall vollkommen. Beim Blick in die Karte war ich erstmal ein kleines bisschen überfordert, da stehen so viele Sachen drinnen, die unglaublich lecker klingen. Schaut ruhig hier mal rein. Mein Freund und ich haben uns entschieden zwei unterschiedliche Pizzen zu nehmen, damit wir eine größere Auswahl probieren können. Entschieden haben wir uns für die "Hot Vegan Chilli senza carne" - eine Pizza mit Veggie-Hack, Chili und Zwiebeln - und selbstverständlich für die "Tre formaggi". Außerdem wähle ich als Getränk einen Schoko-Erdbeer-Sojamilchshake.
Zum Bestellen ging man nach vorne und dann kam das Getränk auch schon ganz fix. Und ich war an diesem Abend geschmacklich direkt im Himmel angekommen. Dieser Shake war so unglaublich lecker, ich hätte ihn am liebsten direkt geleert und noch einen bestellt. Das habe ich natürlich nicht getan, es musste ja Platz für die Pizza bleiben. Und die hat das Niveau deutlich gehalten. Der Teig war grandios knusprig, der Käse hatte eine traumhafte Konsistenz und der Geschmack war einfach himmlisch. Ganz besonders in die "Dreikäse"pizza hätte ich mich rein legen können. Geschmack kann man so schlecht beschreiben, probiert es einfach selbst mal aus. Von der Menge her ist eine solche Pizza übrigens mehr als genug. Ich war nach der Hälfte im Grunde schon satt. Was bei dem Geschmackserlebnis natürlich kein Grund zu aufhören war. ;)
Ich habe auch ein paar Fotos gemacht, jedoch mit dem Handy. Deswegen sind sie verdammt schlecht, entschuldigt bitte. 



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen